Samstag, 30. September 2017

Review | neue Gesichtsmasken von Garnier









































Werbung - alle Produkte wurden durch mich bezahlt

Kennt ihr das? Es gibt immer neue Gesichtsmasken und man weiß gar nicht welche man zuerst testen soll? Sie sind bunt, hübsch und sehr anziehend. Sie kosten nicht viel und wer entspannt sich nicht gerne 10 Minuten und tut seiner Haut auch noch etwas Gutes. An den neuen Garnier Gesichtsmasken konnte ich jedenfalls nicht vorbei gehen und habe gleich alle mitgenommen. Natürlich nehme ich nichts mit, worüber ich nachher nicht für euch berichten kann! :-)

Nun wollen wir aber nicht so viel um den heißen Brei herum reden ..

__________________________________

Honey Mask 

Die Honey Mask hat mich von allen anderen Masken am meisten angesprochen. Sie soll reparierend wirken und ist extra für trockene bis sehr trockene Haut entwickelt worden. Genau das richtige für mich. Ihr könnt euch nicht vorstellen wie viel Feuchtigkeit meine Haut benötigt. Sie ist ständig staub trocken und ich habe oft mit schuppigen Stellen zu kämpfen. Oft traut man sich deswegen nicht mehr aus dem Haus, denn das Make-Up setzt sich sofort ab. 

Das Packaging der Maske finde ich übrigens sehr schön. Sie wirkt durch den weißen Hintergrund sehr edel und nicht billig. Man hat das Gefühl man kauft in dem Moment eine sehr hochwertige Maske. Ich verwende solche Produkte meist am Sonntag, denn dort finde ich die nötige Zeit und Ruhe um mich kurz zu entspannen. 

Bevor man solche Gesichtsmasken verwendet, ist es wichtig sein Gesicht vorher richtig zu reinigen. Das Produkt hat eine cremige Textur lässt sich gut im Gesicht auftragen. Der Duft ist dabei sehr angenehm und keinesfalls aufdringlich. Nachdem ich das Produkt aufgetragen habe, war noch so viel Inhalt im Sachet, dass mein Freund auch noch etwas abbekommen hat. 

Wie reichhaltig die Maske ist, konnte ich sofort merken. Die Einwirkzeit beträgt 10 Minuten. Meiner Haut tat die Anwendung richtig gut. Auch am nächsten Tag habe ich die Wirkung des Produktes noch gemerkt. Hautirritationen oder sonstige Probleme konnte ich nicht feststellen. Ich kann euch die Maske nur empfehlen und ich werde sie mir definitiv nachkaufen. 


Aqua Mask

Die Aqua Mask soll einen sogenannten "Anti-Durst" Effekt haben. Die Kombination aus Granatapfel und Glycerin soll gegen trockene Haut helfen. Wie oben schon erwähnt, ist meine Haut sehr trocken und deswegen dachte ich, dass ich mit dieser Maske alles richtig machen würde. Im Grunde genommen hört sich das Produkt genauso an wie die Honey Mask. 

Diese Maske riecht sehr frisch und unterscheidet sich somit schon einmal zur Honey Mask. Allerdings passt der Geruch richtig zum frischen Design der Verpackung. 

Die Textur würde ich als gelartig bezeichnen. Nach der Anwendung fühlte sich die Haut sehr gepflegt und frisch an. Am nächsten Tag war jedoch nichts mehr davon zu sehen. Sie war trocken wie eh und je und ist somit leider durchgefallen. 

Meine Haut hat die Maske dennoch gut vertragen. Der Inhalt des Sachets hat für eine Anwendung gereicht. 













Matcha + Kaolin Mask

Diese Maske ist für die Reinigung unserer Haut "zuständig". Sie ist für fettige und Mischhaut entwickelt worden. Matcha war ja eine Zeit so richtig im Trend. Matcha hier, Matcha da .. Alle Welt wollte dieses Produkt probieren. Nur nicht ich :D ! Diese Matcha-Tee Produkte konnten mich einfach nie überzeugen. Dennoch wollte ich diese Maske testen. Wenn ich schon die ganze Reihe teste, dann natürlich auch diese. 

Was besonders interessant aussah, war die Frau auf dieser Verpackung. Ob die Maske auch im Inneren so grün ist? Ohja! - Sie ist grün und riecht unfassbar frisch. Das hätte ich gar nicht gedacht :-). Ich habe ehrlicherweise einen muffigen, komischen grünen Duft erwartet. 

Bereits beim Auftragen habe ich jedoch gemerkt, dass meine Haut so gar nicht drauf abfährt. Sie fing sofort an zu reagieren. Die Maske hat richtig gut gerochen, allerdings musste ich sie nach 2 Minuten wieder entfernen. Sie hat gebrannt wie sonst was. Meine Haut brauchte nach dieser doch sehr kurzen Anwendung erst einmal eine ordentliche Abkühlung. Ich war froh, als sie sich wieder etwas beruhigt hat. Zum Glück konnte man am nächsten Tag nichts mehr von diesem Missgeschick erkennen. Für mich ist dieses Produkt durchgefallen.

 Juicy Mask

Für mehr Ausstrahlung im Gesicht soll die Juicy Mask von Garnier sorgen. Sie ist extra für fahle Haut mit Unreinheiten entwickelt worden. Das Hautbild soll sich verbessern und die Haut soll förmlich strahlen.

Die Konsistenz der Maske hat mich sehr überrascht. Sie hat eine sehr geelige, transparente Textur.  Sie riecht sehr frisch und der Duft von Zitrone ist deutlich erkennbar. 

Über die Einwirkzeit war ich ebenfalls überrascht. Lediglich 5 Minuten sind angeraten. 
Ich konnte weder Rötungen noch sonstige Reaktionen nach der Anwendung feststellen. 


Der Effekt hat mich echt umgehauen. Die Haut sah auch noch Tage sehr strahlend und gepflegt aus. Sie hat mir definitiv besser gefallen als die Aqua Maske. Sofern ich meinen Vorrat meiner Gesichtsmasken verkleinert habe, werde ich sie mir ganz bestimmt nachkaufen. 



Volcano Mask

Last but not least kommen wir zur Volcano Mask. Ich habe zwar keine großen Poren, bin aber trotzdem immer neugierig inwiefern sich mein Hautbild verändert. 

Die Maske besteht aus Vulkangestein und Tonerde. Eigentlich mag ich solche Tonerde-Masken nicht unbedingt, aber die Neugier war bekannterweise wieder größer.

Die Konsistenz ist etwas fester, lässt sich aber dennoch gut im Gesicht verteilen. Es war wirklich sehr viel Produkt enthalten, sodass ich sie auch locker ein zweites Mal verwenden konnte. 


Die Maske fand ich wirklich sehr angenehm auf der Haut. Sie fühlte sich nach der Anwendung mega schön, weich und gereinigt an. Ich würde sie mir auf jeden Fall nachkaufen. 





Freitag, 29. September 2017

Review | visibly clear - Anti Pickel Ölfreies Waschgel - Neutrogena



Werbung - Produkt wurde von mir selbst bezahlt


Hallo ihr Lieben, wieso ich euch ausgerechnet dieses Waschgel vorstellen möchte? Na, es stand "NEU" drauf und ist dazu noch von Neutrogena .. Dazu kann und will ich nicht nein sagen ;-)! 

Manchmal macht es mir einfach super viel Spaß einen kurzen knackigen Blogpost über ein einzelnes Produkt zu verfassen. 

Da meine Haut manchmal zu Unreinheiten neigt, möchte ich euch heute etwas über das Neutrogena - visibly clear Anti Pickel - Ölfreies Waschgel erzählen (Wow, was für ein Name).




Folgendes steht auf der dm Onlineseite über das Produkt:


"Das Waschgel Visibly Clear Anti-Pickel Ölfrei von Neutrogena hilft ab dem ersten Tag, Pickel zu beseitigen und erhält die Hautschutzbarriere. So wird die Haut widerstandsfähiger gegen neue Pickel. Die Formel für den maximalen Anti-Pickel-Effekt bekämpft Pickel bis tief in die Poren. Das Waschgel ist auch für sensible Haut geeignet."*

Ich habe das Waschgel nun über mehrere Wochen getestet und kann euch deswegen ein ausführliches Feedback geben. Das Produkt enthält 200 ml und kommt mit einem super praktischen Pumpspender daher. Das Packaging ist mir im Regal sofort aufgefallen und war deswegen auch der Hauptgrund für meinen Kauf. An dieser Stelle muss ich aber auch erwähnen, dass ich finde, dass die Aufmachung eher etwas für Erwachsene ist und Jugendliche wahrscheinlich eher weniger anspricht. 


Kommen wir nun zur Wirkung: 

Ich bin von diesem Produkt wirklich mehr als begeistert. Ich habe zwar nur kleinere Pickel, aber auch die waren bereits nach der ersten Anwendung komplett verschwunden. Somit hat das Waschgel sein Versprechen absolut gehalten. Wie so oft gibt es aber auch negative Sachen. Aufgrund der Konsistenz braucht sich das Produkt relativ schnell auf. Den Geruch hingegen empfinde ich als sehr angenehm und frisch. Es macht wirklich Spaß es zu verwenden, denn es riecht nicht nur gut, sondern fühlt sich auch noch gut auf der Haut an. Nach der Reinigung hat sich mein Gesicht gleich richtig sauber angefühlt. Ich habe das Waschgel immer abends verwendet, nachdem ich mein Gesicht mit meinem Mizellenwasser gesäubert habe. 

An dieser Stelle möchte ich ein ganz großes Lob an Neutrogena für dieses Produkt aussprechen. Das Waschgel hat mich voll und ganz überzeugt und ich kann es nur jedem empfehlen, der ebenfalls mit Pickelchen zu kämpfen hat.









Mittwoch, 27. September 2017

Review | Paradise Extatic Mascara - L'ORÉAL PARiS


Werbung - Produkt wurde durch mich bezahlt.

In meinem heutigen Blogpost geht es wohl um das meist gehypteste Produkt seit Wochen gehen. An der Paradise Extatic Mascara von L´ORÉAL PARiS kann man nicht vorbei gehen. Selbst wenn man sie vielleicht noch nicht im Laden entdeckt hat, wird man spätestens durch Instagram angefixt. 

Mir kommt es vor, als wäre es gestern gewesen als die liebe Nadine von Shoppinators in den USA war und in ihrer Instastory von dieser Mascara geschwärmt hat. Sie gab L'ORÉAL PARiS in ihrer Story den Tipp dieses Produkt auch bald in Deutschland auf den Markt zu bringen. Kaum ausgesprochen wurde Instagram damit überflutet und man konnte sie endlich in den Drogerien in unserem Land kaufen. Viele der Reviews, die ich bisher gelesen habe, waren durchweg positiv und ich war einfach super gespannt, ob dieses Produkt auch mich in ihren Bann ziehen kann.


Was verspricht diese Mascara?
Das Paradies für voluminöse Wimpern - Intensives Volumen & spektakuläre Länge! Die sanft geschwungene und ultra-weiche Bürste ermöglicht angenehmes und präzises Auftragen der Mascara. Die wohltuende Formel mit wertvollem Rizinusöl umschmeichelt sanft Wimper für Wimper. **




Alleine das Packaging lässt Frauenherzen höher schlagen. Dieser Farbton in Kombination mit Roségold sieht unfassbar schön aus und ist momentan super trendy. Komischerweise passt sie jedoch so gar nicht zu den anderen typisch aussehenden L'ORÉAL  Mascaras. Sie sticht in der Hinsicht wirklich hervor und ruft förmlich "KAUF MICH". Den ersten Minuspunkt, den ich leider vergeben muss, bevor ich sie überhaupt getestet habe, ist dass es diese Mascara leider nicht in einer wasserfesten Formulierung gibt. Vielleicht wird dieser Wunsch in Zukunft ja mal erfüllt :-). 

Der Preis mit 11,95 € ist für Produkte dieser Marke nichts ungewöhliches und ist wirklich noch zu verschmerzen. Wusstet ihr, dass sie übrigens ein Dupe zur Too Faced - Better than sex Mascara sein soll? Ob es so ist kann ich euch an dieser Stelle leider nicht sagen, denn ich besitze sie nicht. 


Hinsichtich des Bürstchens war ich am Anfang etwas skeptisch. Ich verwende doch sonst nur Gummibürstchen und mit diesen komme ich richtig gut klar. Trotzdem finde ich, dass der Auftrag mit diesem sanduhrförmigen Bürstchen super klappt. Es erwischt so gut wie alle Wimpern und schafft einen tollen und voluminösen Schwung.

Ich kleiner Trottel schaffe es aber trotzdem immer mich etwas einzusauen.  Bei Gummibürsten passiert mir sowas meistens nicht.
Tipp: Für ein richtig krasses und schwarzes Ergebnis kann man die Mascara viele Male ordentlich tuschen. Das Ergebnis ist einfach nur "wow". 

Ich persönlich mag solche krassen Ergebnisse auch, bevorzuge es im Alltag dann doch lieber etwas natürlicher.

Seitdem ich dieses Produkt besitze, verwende ich es beinahe jeden Tag. Sie hat sich wirklich zu meinem heimlichen Favoriten  entwickelt und ich kann allen Bloggerinnen die bereits positive Reviews zur Mascara verfasst haben nur zustimmen.

Für mich ist dieses Produkt ein "Must-Have" in jeder Schminksammlung und ich möchte nicht mehr auf sie verzichten. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie froh ich für diese tolle Community bin. Durch euch entdecke ich Sachen, an denen ich früher einfach vorbei gegangen wäre. 




Montag, 25. September 2017

Shopvorstellung | Mrs Mauri Design - Schmuck der Glitzert


Werbung - Ohrringe wurden von mir selbst bezahlt


Hallo ihr Lieben, heute möchte ich euch einen Shop vorstellen, der mir sehr sehr doll am Herzen liegt. Durch das Bloggen durfte ich wunderbare Leute kennenlernen. Ich hätte mir das nie im Leben erträumen lassen. Heute widme ich diesen Blogpost ganz allein dem Onlineshop Mrs Mauri Design. 


Ich bin ein totaler Fan von allem was funkelt und glitzert. Genau das bietet Mrs Mauri Design ihren Kunden. Wie man in meinem Post merken wird, haben es mir besonders die Glitzerohrringe angetan. Diese gibt es in den unterschiedlichsten Farben in ihrem Onlineshop oder bei Amazon zu kaufen. 


Durch Zufall bin ich auf ihren Dawanda Shop gestoßen und habe den Mut zusammen genommen und die liebe Ute angeschrieben.  Aus einem Paar sind nun mittlerweile vier geworden und ich bin mir sicher, dass es nicht die letzten gewesen sind. Man braucht doch immer genug Schmuck um alles passend zu den Klamotten zu kombinieren ;-) 


Mrs Mauri Design bietet neben Ohrringen auch noch eine Menge anderer Sachen wie z.B Armbänder, Ringe usw. Was vielen von euch sicher gefallen wird, ist die Tatsache, dass Mrs Mauri sehr auf Upcycling bedacht ist und sogar tolle Sachen aus Kronkorken und Flaschen zaubert.


Ihr habt eine Farbauswahl und die Qualität der Schmuckstücke ist wirklich einwandfrei. Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. 





























Die liebe Ute wurde übrigens durch ihre Töchter in ihrer Idee unterstützt. Die waren so begeistert von den Schmuckstücken ihrer Mutter, dass sie darin bestärkt wurde die Idee weiter auszubauen und nicht aufzugeben. An dieser Stelle ein dickes Dankeschön an die Töchter !

Konnte ich euer Interesse wecken ? Dann schaut doch gerne bei der lieben Ute vorbei.. Hier könnt ihr sie finden: 










An dieser Stelle möchte ich nur erwähnen, dass die Idee des Blogposts ganz von mir alleine kommt und Ute mich nicht darum gebeten hat :-) ! 






Freitag, 22. September 2017

Review | Terra Attitude Limited Edition - Trend it up


Werbung – alle Produkte wurden von mir selbst bezahlt

Wer mich seit einer Weile verfolgt, der weiß das ich zu 99,9% bei sämtlichen Trend it up Limited Editions eskaliere. Ich kann mich bei dieser Marke einfach kaum zurück halten. Klar, die Sachen sind nicht mit MAC und sonstigen Highend Marken zu vergleichen, aber trotzdem habe ich Trend it up in mein kleines Beautyherz geschlossen und schon so manches Schätzchen für mich entdeckt. Vom 01.09 bis zum 31.10.2017 lächelt euch nun die Terra Attitude Limited Edition in den Theken an. Ich finde es übrigens immer richtig gut, dass die LE´s dieser Marke so lange erhältlich sind.



Der Sommer ist vorbei, wir genießen die letzten warmen Sonnenstrahlen und freuen uns langsam aber sicher auf den Herbst. Strickjacken, Boots, warme Pullover und unsere geliebten Schals werden so langsam aus dem Schrank gekramt. Auch hinsichtlich unserer Kosmetik ändert sich während dieser Jahreszeit einiges. Die bunten und knalligen Pinktöne weichen und die gedeckteren warmen Beeren- und Brauntöne dürfen wieder auf die Lippen. Den Anfang macht dieses Jahr Trend it up und zeigt uns schon jetzt welche Trends es in diesem Herbst so geben wird.


Oil Control Powder - 3,95 €

Ich weiß mittlerweile nicht mehr wie viele Gesichtspuder in meinem Schrank habe. Ein Backup nach dem anderen stapelt sich so langsam aber sicher. Normalerweise würde ich jetzt denken „Sophia, du musst dringend etwas aussortieren“. Bei Puderprodukten bin ich da aber nicht so streng mit mir selbst, denn ich weiß wie schnell sowas leer gehen kann.

Als solches lässt sich gar nicht viel über das Produkt sagen. Es kommt in dem typischen Trend it up Packaging daher. Die Prägung ist jetzt vielleicht nicht so außergewöhnlich, wie z.B bei Essence, aber dennoch mag ich sie. Entschieden habe ich mich für die helle Nuance 010. Sie passt perfekt zu meinem Hautton.  


Fast jedes solcher Produkte verspricht uns unser Gesicht möglichst lange zu mattieren. 


Ich sage euch an dieser Stelle ganz ehrlich – Ich bin bei Pudern kein Maßstab. Ich habe furztrockene Haut, die so gut wie nie glänzt. Dennoch habe ich das Gefühl, dass das Puder noch matter war als andere die ich bisher getestet habe. Die Wirkung hielt wirklich lange an und ich war echt überrascht. Ich glaube wer wirklich mit sehr öliger Haut zu tun hat, sollte sich das Oil Control Powder unbedingt anschauen. Daumen hoch!



Lipstick - 2,95 € & Lipliner - 1,95 €


Wer kennt es nicht? Man hat einen für sich perfekten Lippenstift gefunden, aber kann keinen passenden Lipliner dazu entdecken. Und genau aus diesem Grund liebe ich Trend it up. Die Köpfe hinter dieser Marke haben es uns nämlich ganz einfach gemacht und halten einfach immer den passenden Liner bereit. Sowohl in der Limited Edition, als auch in der Theke selbst. Langes Suchen fällt somit aus!

Die drei vorhandenen Farben waren schon wirklich sehr gewöhnungsbedürftig und nicht unbedingt alltagstauglich. Entschieden habe ich mich zu guter Letzt für die Nummer 37. Ein schönes braun, das perfekt in die kommende Jahreszeit passt. Normalerweise würde ich euch an dieser Stelle ein Bild zeigen, wie die Farbe auf meinen Lippen aussieht, aber leider kann ich das nicht.

Ich habe den Lippenstift wirklich ausprobiert und aufgetragen und fand ihn an mir selbst einfach schrecklich. Ich gebe diesem Farbton immer und immer wieder eine Chance, aber letztendlich muss ich mir eingestehen, dass sie mir partout nicht steht. Schade. Er wandert also in die Verlosungsbox.


Nagellacke - 2,25 € 

Das Herzstück aus der kompletten Limited Edition sind mit Abstand die Nagellacke. Die Farbauswahl ist in meinen Augen mehr als gelungen. Ich wusste schon beim Ansehen des Newsletters, dass ich unbedingt alle haben will.

Wie immer bin ich von der Qualität der Lacke begeistert. Ich bin allerdings jemand der nicht allzu großen Wert auf die Haltbarkeit legt. Ich wechsle meinen Nagellack relativ schnell und bin schon froh, wenn er 2 Tage durchhält.

Alle Farben schauen richtig gut aus, allerdings werde ich nur zwei von vier Farben behalten. Das Grün und das Rot werden in meine Nagellacksammlung einziehen. Von den anderen beiden Farben besitze ich bereits genügend Lacke. Dafür dürft ihr euch dann in meiner nächsten Verlosung darüber freuen. 



Für mich ist das eine sehr solide und wirklich gelungene Limited Edition, die man sich auf jeden Fall einmal genauer anschauen sollte. 





Mittwoch, 20. September 2017

Review | Die Monoi Coconut Oil Nourishing Serie - HASK


[Werbung] [Anzeige] - Die Produkte wurden mir zum Testen zugeschickt. Dies beeinflusst nicht meine Meinung

Ihr werdet euch jetzt sicherlich denken "Hä, hat Sophia nicht vor kurzem erst über HASK Produkte einen Blogpost veröffenticht?". Stimmt, vor nicht allzu langer Zeit habe ich euch die Charcoal Serie von HASK vorgestellt. Von der Haarpflegeserie mit Aktivkohle war ich mehr als begeistert. Leider habe ich die Produkte bisher in keiner Drogerie mehr gefunden. Für mich war es die beste Pflege für mein Haar, die ich seit langem getestet habe. Nun wollen wir aber nicht länger in Erinnerungen schwelgen, sondern kommen zu den Produkten um die es in meinem heutigen Post gehen soll. 

Die neueste Serie von HASK trägt den Namen Monoi Coconut Oil Nourishing Collection und soll unser gestresstes Haar ordentlich Pflege verleihen. Meine Erwartungen waren durch den letzten Test natürlich immens hoch. Ob meine Haare diese Produkte ebenfalls so gut vertragen würden ? 

Worauf achtet ihr, wenn ihr euch ein neues Shampoo kaufen wollt? Auf die Inhaltsstoffe? Auf das Packaging oder auf den Duft? 

Der Duft ist bei mir das A und O. Klar, Inhaltsstoffe sind auch wichtig, aber ich bin der Meinung, dass das Leben eindeutig zu kurz ist um sich ständig um irgendwelche Sachen Gedanken zu machen. 

Die  Monoi Coconut Oil Nourishing Serie kommt mit einem sehr angenehmen Duft daher. Für Kokosfreunde auf jeden Fall das Richtige. Allerdings würde ich den Duft nicht als typischen Kokos-Duft beschreiben. Irgendwie hat er mich an Multivitaminsaft erinnert. Aber trotzdem unheimlich lecker. So macht das Testen gleich noch mehr Spaß. 

Shampoo & Spülung enthalten jeweils 355 ml und kosten 6,95 €. 



Monoi Coconut Oil Shampoo

Inhaltsstoffe Shampoo (für die, die es interessiert) **


Aqua, Sodium C14-16 Olefin Sulfonate,Cocamidopropyl Betaine, Cocamide MEA,Glycerin, Glycol Distearate, Sodium Chloride, Monoi Flower Extract, Coconut Oil, Argan Oil, Linseed Seed Oil, Bilberry Fruit Extract, Pathenol, Hydrolyzed Soy Protein, Hydrolyzed Corn Protein, Polyquaternium-7,Polyquaternium-10, Decyl Glucoside, Glyceryl Oleate, Phenoxyethanol,Methylchloroisothiazolinone,Methylisothiazolinone, Dicaprylyl Ether, Citric Acid, Parfum


Wie immer besitzen die HASK Produkte einen praktischen Kippverschluss. Man kann die Sachen ohne Probleme und ohne sich viele Gedanken zu machen mit in den Urlaub nehmen. Wo wir schon bei Thema Urlaub sind. Durch den Duft bekommt man wirklich das Gefühl, als sei man gerade auf der Karibik. Sowohl Shampoo als auch Spülung sind für den täglichen Gebrauch geeignet.


Normalerweise sollen die Haare nach der Verwendung schön weich und gepflegt sein. Diesen Effekt kann ich bezüglich des Shampoos bestätigen. Meine Haare fühlten sich wirklich gut an und schnupperten himmlisch, ABER trotzdem waren sie nicht so gepflegt wie bei der Charcoal Serie. 

Monoi Coconut Oil Conditioner

Inhaltsstoffe Spülung **


WATER/EAU(AQUA), SODIUM C14-16 OLEFIN SULFONATE, COCAMIDOPROPYL BETAINE,COCAMIDE MEA, GLYCERIN, GLYCOL DISTEARATE, FRAGRANCE/PARFUM, SODIUM CHLORIDE, ARGANIA SPINOSA KERNEL OIL(ARGAN OIL), GLYCINE SOJA (SOYBEAN) PROTEIN, HYDROLYZED SOY PROTEIN,PANTHENOL (VITAMIN B5),CYCLOPENTASILOXANE, DIMETHICONOL. POLYQUATERNIUM-10, PEG-150 DISTEARATE,DICAPRYLYL ETHER, DECYL GLUCOSIDE,GLYCERYL OLEATE, PHENOXYTHEANOL,METHYLCHLOROISOTHIAZOLINONE,METHYLISOTHIAZOLINONE, CITRIC ACID,POLYQUATERNIUM-7.


Es tut mir an dieser Stelle wirklich  leid, euch sagen zu müssen, dass mir die Spülung gar nicht gefallen hat. Auch wenn mir die Sachen zugeschickt wurden, würde ich euch nie etwas vom Pferd erzählen. Wenn mir ein Produkt nicht gefällt, dann sage ich das auch offen und ehrlich. 

Am Anfang habe ich Shampoo und Spülung noch in Kombination benutzt und war vom Ergebnis regelrecht schockiert. Meine Haare waren so trocken wie schon lange nicht mehr. Sie ließen sich nur schwer durchbürsten und fühlten sich allgemein grausam an. 

Im weiteren Verlauf habe ich dann nur noch das Shampoo benutzt. Meine Haare haben sich dadurch wieder etwas erholt. Ich habe mir wirklich viele Reviews von anderen Bloggern durchgelesen und die meisten waren durchweg von den Sachen begeistert. An dieser Stelle kann man mal wieder sehen, wie unterschiedlich Haut und Haare auf die gleichen Produkte reagieren. Nur weil meine Haare die Spülung partout nicht mochten, heißt es nicht, dass es bei euch auch so sein muss. Alleine wegen dem Duft sollte man sich diese Serie genauer anschauen. 


Monoi Coconut Oil Nourishing Shine Hair Oil  

Über dieses kleine Fläschchen habe ich mich am meisten gefreut. Schon seit einiger Zeit bin ich ein großer Fan von Haarölen. Ich teste mich da echt gerne durch das vorhandene Sortiment der Drogerien. Haaröle sind aus meinem Bad nicht mehr wegzudenken. 

Inhaltsstoffe **


Cyclopentasiloxane, Dimethiconol, Gardenia Tahitensis (monoi) flower Extract, Cocos nucifera (coconut) oil, Linum usitatissimum (linseed) seed oil, vaccinium myrtillus (bilberry) fruit Extract, Glycine Soja (sojbean) oil, Glycerin, tocopherol, benzophenone-3,water, Phenoxyethanol, Parfum, Amyl cinnamal, Coumarin, Benzyl benzoate, Hexyl cinnamal, Limonene, Linalool, CI 26100, CI 47000, CI 61565,


Das Öl enthält 18 ml  und kostet 2,75 €. Ist euer Haar strapaziert und ihr benötigt schnell eine SOS Hilfe? Dann solltet ihr euch dieses Produkt genauer anschauen. Die kleine Flasche ist wirklich unscheinbar und in der Drogerie ist es mir noch nie  aufgefallen. Auch die Dosierung ist etwas schwierig. Ich weiß bis heute nicht, welche Menge für mein Haar die Richtige ist. Ich verwende Haaröle prinzipiell immer in nassem Haar. Der Duft ist genauso karibisch wie auch beim Shampoo und der Spülung. 

Monoi Coconut Oil Nourishing Deep Conditioner

Na, kommt euch diese Verpackung auch bekannt vor? Genau, solch ein Produkt gab es ebenfalls bei der Charcoal Serie. An dieser Stelle muss ich HASK wirklich ein großes Kompliment machen, denn ich bin nach wie vor sehr von dem Design der Produkte überzeugt. Mich spricht das Packaging persönlich sehr an und auch in meinem Bad machen sie echt was her. 

Inhaltsstoffe **:


Aqua, Cetearyl alcohol, Cetrimonium chloride,Quaternium-18, Gardenia tahitensis (monoi) flower extract, Cocos nucifera (coconut) oil,Linum usitatissimum (linseed) seed oil, vaccinium myrtillus (bilberry) fruit extract,glycerin, hydrolyzed collagen, hydrolyzed keratin, panthenyl hydroxypropyl steardimonium chloride, isopropyl palmitate,sodium lauroyl oat amino acids, silk amino acids, sodium pca, tetrasodium edta, dmdm hydantoin, citric acid, parfum, butylene glycol, phenoxyethanol, benzyl alcohol,ethylhexylglycerin, potassium sorbate,sodium benzoate

Ich war eigentlich noch nie ein Freund von Haarkuren, aber die von HASK verwende ich wirklich gerne. Dieses kleine Tütchen schaut sehr süß aus, kann aber bei dem Öffnen unter der Dusche schon so seine Tücken haben. Übrigens enthält dieses Produkt 50 ml und kostet 2,75 €. Je nach Bedarf könnt ihr die Kur 1-2 mal wöchentlich benutzen. 


Falls euch die Produkte noch gar nicht aufgefallen sind, kann es daran liegen, dass sie erst seit Juli 2017 in sämtlichen Drogerien erhältlich sind.


Im Großen und Ganzen haben mir die Produkte gut gefallen. Hätte ich jedoch die Wahl zwischen dieser und der Charcoal Serie würde ich mich immer für die Letztere entscheiden. Bitte vergesst nicht, dass meine Meinung kein Maßstab ist und sich jeder die Produkt alleine anschauen und testen sollte. Alleine der Duft spricht dafür. 


** alle Angaben zu den Inhaltsstoffen stammen von https://www.codecheck.info

* PR Sample

Der Bericht basiert auf meiner eigenen Meinung.











Sonntag, 17. September 2017

Review | Coast ´n`Chill Trend Edition - Essence



Werbung - Produkte wurden von mir selbst bezahlt.

Ich weiß auch nicht. Normalerweise bin ich die Limited Edition – Jägerin schlecht hin. Produkte sind limitiert – Sophia muss sie haben! Aber in letzter Zeit wurde ich nur selten so richtig fett geflasht und wenn dann durfte beispielsweise nur ein Produkt mit. 

Bei der coast ’n’ chill Trend Edition hatte ich wenigstens Ansatzweise das Gefühl, dass mich mehr Produkte als gewöhnlich ansprechen. Bereits die Bilder im Newsletter sahen vielversprechend & interessant aus. 

Ursprünglich hatte ich mir vorgenommen, mir die Nagellacke und die Blush Pebbles genauer anzuschauen. Die Nagellacke konnten mich im Aufsteller leider nicht ansprechen, aber dafür durften trotzdem insgesamt drei Sachen mit.

Die eyeshadow & eyebrow Palette war von Anfang an ein Produkt, das mich 0,0% angesprochen hat, aber so viele von euch haben mir geschrieben, dass sie sich diese Palette auf jeden Fall holen wollen. An dieser Stelle, danke fürs anfixen, Leute ;-). Wenn so viele Interesse an diesem Produkt haben, möchte ich es natürlich auch ausprobieren. Was Puderprodukte für Augenbrauen angeht, habe ich bisher nur wenig Erfahrung. Wenn ich meine Augenbrauen mache, dann benutze ich für gewöhnlich einen gut funktionierenden Stift mit einer feinen Spitze.

Die Palette ist für viele Haut- & Haartypen geeignet, denn sie bietet durch ihren Farbverlauf für jeden genau den richtigen Ton. Ich habe für mich den dunkelsten Ton verwendet und muss sagen, dass er farblich wirklich gut gepasst hat. Passend zur Palette gibt es übrigens den perfekten Pinsel. Auf der einen Seite kann man ihn für seine Augenbrauen verwenden und auf der anderen Seite bietet er sich zum Aufnehmen von Lidschatten an.




Wie der Name der Palette schon sagt, ist sie nämlich nicht nur für die Augenbrauen gedacht, sondern auch für ein schönes und natürliches Augenmakeup. Leider werdet ihr feststellen, dass auf meinem Foto mit der geöffneten Palette, der Farbverlauf nicht mehr so aussieht wie er eigentlich sollte. Es hatte bereits jemand in die Palette gefasst, was mir aber erst zu Hause aufgefallen ist. Mädels?! - Hört auf damit! Für mich ist sowas ein absolutes No-Go!

Ich hätte es wirklich nicht für möglich gehalten, aber die Palette hat mich komplett überzeugt. Sowohl als Augenbrauenprodukt und auch als Lidschatten ist die Palette super. Zusammen mit dem Pinsel konnte ich ein ganz passables Ergebnis erzielen. Ich kann mir sehr gut vorstellen die Palette auch oft im Alltag zu benutzen. Wenn ich euch nicht hätte, hätte ich die Palette mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht gekauft. 

Wie bereits angekündigt konnte ich die Drogerie nicht ohne die Blush pebbles (was für ein süßer Name) verlassen. Dies war von Anfang an mein Favorit und ich sollte nicht enttäuscht werden. 

Der einzige Nachteil an solchen Produkten ist wohl das Packaging. Ein normales Puderblush kann man in seiner Schminksammlung ohne Probleme nebeneinander ins Fach sortieren. Solche Blushperlen, oder wie in diesem Fall Blush Pebbles, nehmen immer unheimlich viel Platz weg und ich weiß mittlerweile wirklich nicht mehr wo ich mit meinen ganzen Sachen hin soll. 

Das Packaging hat mich von Anfang an mega angesprochen. Alleine schon dieses rosa passt perfekt. Mittlerweile achte ich bei Blushes extrem auf den Farbton. Natürlich frische Farben mit denen man nicht schnell wie ein Clown aussieht, sind für mich extrem wichtig. Klar sind krasse Farben ein Hingucker in jeder Sammlung, nur Verwenden würde ich sie einfach nie. 

Die Blush Pebbles aus der  Coast ´n`Chill Trend Edition gefallen mir jedoch so gut, dass ich mir in dieser Hinsicht keine Sorgen mache. 

Die Farbe wirkt sehr natürlich und verzaubert mit einem sehr feinen Glow. Für solch ein schönes Produkt opfere ich gerne etwas Platz in meiner Schminksammlung. 

Nachdem mich wirklich alle drei Produkte voll und ganz überzeugen konnten, bereue ich es sogar etwas nicht noch mehr Sachen ausgetestet zu haben. Solltet ihr demnächst in der Drogerie sein, solltet ihr euch den Aufsteller dieser Trend Edition unbedingt genauer anschauen. Es lohnt sich!









Freitag, 15. September 2017

Review | MEGA VOLUME MISS BABY ROLL Mascara - L'Oréal Paris




Werbung - Produkte wurden von mir bezahlt

Hallo ihr Lieben, für euch bin ich immer auf der Suche nach den neuesten und interessantesten Trends, die ich für euch testen kann. Während meiner wöchentlichen Besuche in den unterschiedlichsten Drogerien in meiner Umgebung, laufen mir immer wieder Sachen und sehr ansprechende Produkte über den Weg.. In den meisten Fällen kann ich nicht an diesen Produkten vorbei gehen und nehme sie mit. Es ist doch immer wieder spannend nachzuschauen, ob die Sachen wirklich das machen, was sie versprechen. 


In meinem heutigen Post soll es dabei um die Miss Baby Roll Mascara von Loréal gehen. Während meiner ganzen "Beauty Phase" habe ich bereits zwei Mascaras dieser Marke getestet und bin dabei zu zwei sehr verschiedenen Urteilen gekommen. Von der einen Mascara war ich zu 100% überzeugt und benutze sie immer wieder und kaufe sie dementsprechend auch nach, die andere Mascara, die Miss Manga Mascara, konnte mich dagegen gar nicht für sich begeistern. Ich habe ihr immer wieder eine Chance gegeben, aber nie war ich mit dem Ergebnis zufrieden. Sie ist gerade letztens erst im Müll gelandet.



Heute hingegen gebe ich der neuen Miss Baby Roll Mascara die Möglichkeit mich zu überzeugen.

Zu aller erst muss ich sagen, dass mir das Packaging super gefällt. Pastelltöne sind sowieso total im Trend und die Kombi mit rosa und mint ist wirklich süß. In der Drogerie habe ich bisher nur die schwarze normale Version gesehen, es soll sie wohl aber auch noch in einer wasserfesten und in farbigen Versionen geben.


Was Loréal uns mit dieser Mascara verspricht:


"Die Miss Baby Roll - Deine Mascara für langanhaltendes Volumen und extra Schwung. Dank ihrer Lockenstab-inspirierten Bürste ermöglicht sie den perfekten Wimpernaufschlag vom Wimpernkranz bis in die Spitzen." *



Schaut man sich das  Bürstchen einmal genauer an, fällt einem sofort die außergewöhnliche Bürstenform auf, denn die kurzen Borsten sind alle in einer Spiralform angeordnet. Habt ihr solch eine Form schon einmal gesehen? - Ich jedenfalls nicht. Ich war sehr froh, dass diese Mascara eine Gummibürste hat, denn mit diesen komme ich für gewöhnlich am besten zurecht. Positiv ist, dass man die Wimpern mit der Mascara wohl (gefühlt) 100 mal tuschen kann und es verklebt dabei einfach nichts. Dies ist wirklich ein großer Vorteil, wenn ich da an andere Produkte denken muss, die die Wimpern schon nach 2 Anwendungen haben schrecklich aussehen lassen. 



Ich muss sagen, dass ich mit dem Ergebnis wirklich zufrieden bin. Für mich eine sehr solide Mascara, obwohl ich an dieser Stelle auch sagen muss, dass ich schon welche getestet habe, die mich noch mehr begeistern konnten. Loréal konnte ihr Versprechen dabei nicht komplett erfüllen. Denn ich finde, dass sich beim Volumen nicht sehr viel verändert hat. Der Schwung war okay. Dennoch habe ich die Mascara immer wieder im Alltag benutzt und bereue diesen Kauf nicht. 



Habt ihr die neue Miss Baby Roll Mascara auch schon getestet? Konnte sie euch begeistern? Schreibt mir doch gerne in die Kommentare, welche Mascaras ich noch testen soll. Gerne schreibe ich auch einen Blogpost darüber. 



Ich freue mich über euren Besuch und hoffe, dass wir uns bald wiedersehen.





* Zitat von Loreal ( Website: http://www.loreal-paris.de/make-up/augen/mascara/mega-volume-collagene/miss-baby-roll-black.aspx )